Mehr als Radeln und Joggen

Seit etwa 20 Jahren steht Sport bei der Feuerwehr Mörfelden-Walldorf hoch im Kurs. Los ging es Anfang der 90er Jahre mit einer Radtour zur befreundeten Feuerwehr in Frauenau im Bayrischen Wald, wobei innerhalb von drei Tagen rund 500km gefahren wurden. Bis heute steht eine solche Tour auf dem jährlichen Dienstsport-Plan, selbstverständlich mit den entsprechenden Vorbereitungsrunden.

Mit Einführung der Feuerwehrläufe war man auch auf der Laufstrecke zu sehen. Zuerst in Leverkusen, später in Michelbach, Dreieich und Cochem und auch bei anderen Volksläufen in der Rhein-Main-Region. Einige der teilnehmenden Kameraden haben dabei richtig Blut geleckt und können sich teilweise als mehrfacher Marathon-Finisher bezeichnen.

Als dann bei Triathlon-Veranstaltungen Feuerwehr-Wertungen ins Leben gerufen wurden, waren auch wieder Kameraden der Feuerwehr Mörfelden-Walldorf am Start. Drei von ihnen haben so viel Spaß daran gefunden, dass sie mittlerweile die Ironman-Distanz hinter sich gebracht haben.

Aber auch für diejenigen, die nicht an Wettbewerben teilnehmen möchten, wird eine Menge geboten, schließlich ist im Feuerwehrdienst eine Grundfitness schon fast Voraussetzung. Besonders von den Atemschutzgeräteträgern wird in Ausbildung und Einsatz höchste körperlich Belastbarkeit gefordert, die nur durch regelmäßige sportliche Betätigung gewährleistet werden kann. So wird mittlerweile gemeinsam für das Sportabzeichen trainiert. Regelmäßig stehen den Kameraden der Feuerwehr Mörfelden-Walldorf Zeiten in den städtischen Sporthallen zur Verfügung. Um eine sinnvolle und gesunde Betätigung im Rahmen des Trainings sicherzustellen, haben drei Kameraden eine Ausbildung zum Übungsleiter bei der Unfallkasse Hessen durchlaufen.

Weiterhin treffen sich einige Feuerwehrmänner regelmäßig zum Fußballspielen in der Sporthalle Walldorf, nehmen an der Winterlaufserie teil, starten beim diversen Lauf und Triathlon-Veranstaltungen, behalten seit Jahren den Wanderpokal der RTF Mörfelden für die teilnehmerstärkste Truppe in ihren Reihen ...